JugendPolitCamp

Umgang mit dominantem Redeverhalten

Wird gegeben von Ketie

Dokumentation

Was ist dominates Redeverhalten, womit geht es einher:

  • Lange Redebeiträge
  • Ignorieren des Gesprächsflusses
  • Unterbrechen von Beiträgen
  • Ignorieren des Gesprächsflusses
  • Unnötige Exkurse
  • „ich weiß es besser“ – Verhalten
  • Lautstärke
  • Missachten der Moderation

Wie kann man auf dominantes Redeverhalten reagieren / wie kann man

  • Zeichen vereinbaren / Handzeichen
    • Vorher vereinbarte Zeichen kann man in der Diskussion nutzen ohne Sprechende zu unterbrechen
    • Z.B. Zeichen für Zeitüberschreitung oder Kritik an Beiträgen
    • Wichtig: Accessibility beachten
      • Beispiel KIF: Zeichen werden ausgedruckt und verteilt, damit alle Beteiligten Verständnis erlangen können
  • Person im Anschluss darauf ansprechen
    • Erklären das Problems, damit die Person Einsicht erlangt
  • (Quotierte) Redeliste führen
    • Quotierte Redelisten sollen dafür sorgen, dass gesellschaftlich privilegierte Gruppen in Diskussionen nicht die Überhand gewinnen. Beispiel: Nicht-männlich und männlich.
    • Die Definition muss für alle Leute verständlich sein.
  • Klares Diskussionsziel definieren
  • Am Anfang der Diskussion Vorwissen und Ziel der Teilnehmenden abfragen
  • Als Moderation intervenieren / Als teilnehmende Person Moderation unterstützen
    • Hinweis auf Tätigkeit der Moderation
  • Regelwerk erarbeiten
  • Verwarnung / Ausschluss
    • Nur mit vorher erarbeiteten Regelwerk / CoC
    • Verständnis muss vorhanden sein
  • Auf Wiederholung / Exkurse hinweisen
  • Dominante Personen abwürgen
  • Redezeit tracken
    • Schauen welche Personengruppen und Einzelpersonen welche Redezeit in Anspruch nehmen als Ausgangsbasis für eine Auswertung und weitere Diskussion
  • Sichtbare Stoppuhr
    • Nur geeignet für Debatten und Pro-/Kontra Diskussionen
  • Redegegenstand
    • Eher für kleinere Gruppen geeignet
    • Nicht geeignet für hitzige Diskussion
      • Personen fangen an den Redegegenstand zu ignorieren
    • Werfen von Objekten führt zu Unruhe
    • Weiche Dinge zum Werfen, Runde zum Rollen
    • Visuelles Element welche Person redet
  • Ich-Botschaften / Darauf aufmerksam machen wie der Tonfall wirkt