JugendPolitCamp

Aktien und so

Wird gegeben von Manuel

Dokumentation

  • Aktie = Anteile eines Unternehmens. Anteil = Aktie
    • Wie entsteht der Wert einer Aktie? Durch Angebot und Nachfrage wie auf jedem anderen Marktplatz! Es wird über den Preis verhandelt.
  • Börse = Ort, an dem mit Sachen gehandelt wird, z.B. Aktien, Rohstoffe, … Handelsplatz = Börse
  • Bei Aktien: Das Unternehmen entscheidet, an welchen Handelsplätzen es gehandelt werden kann.
  • Parkettbörse: Physikalischer Ort, an dem gehandelt wird.
  • Digitale Börse: z.B XETRA elektronischer Aktienhandel der Frankfurter Börse.
    • Schnelles kaufen und verkaufen nicht zu empfehlen (Daytrading). Das ist inzwischen auf physikalischem Level optimiert, der Handel dauert höchstens Millisekunden
  • Handelszeiten: Innerhalb dieser Zeiten können Unternehmensanteile an- und verkauft werden.
    • Am Ende des Tages wird „zugemacht“, dann können keine Anteile mehr an- und verkauft werden.
      • Achtung: Andere Länder, andere Zeitzonen! Darum passiert bei globalen Unternehmen auch außerhalb der Handelszeiten was.
  • Order-Buch: Erfassung von An- und Verkäufen. Ein Unternehmen kann mehrere Order-Bücher an verschiedenen Börsen haben.
  • Broker: Professioneller Aktienhändler
  • Handelsvolumen: Betrag der in einer bestimmten Zeit an der Börse gehandelt wird
  • Reellwert
  • Aktienkurs / Börsenkurs
    • Was ist das Unternehmen wert? Anteil aller Anteile, z.B. Unternehmen mit 10000 Aktien zu je 30€ —> 300k€
  • Aktienindex
    • DAX, NASDAQ, TECDAX, …
    • Für jede Branche gibt es einen eigenen Index, mit dem sich ermitteln lässt, wie es einer Branche/Land/Kontintent/… geht. Da es politische Entscheidungen sind, welche Unternehmen in so einem Index sind, sind die Werte nicht unbedingt repräsentativ.
  • Finanzprodukt:
  • Fond: Fachleute entscheiden für dich, welche Aktien gekauft und verkauft werden. Dadurch entstehen zusätzliche Kosten, dafür muss man sich nicht mehr darum kümmern. Idee: Man tut sich zusammen mit seinem Geld
  • Indexfond / ETF: Diese Fond Fachleute sind häufig sehr teuer. Die Idee von Indexfonds ist einen Fond möglichst günstig zu führen und Aktion so zu kaufen, dass der Fond einen Aktienindex in der Wertentwicklung folgt.
  • Aktie abstoßen: Schneller Verkauf von Aktie durch Vorkommnisse. Beispiel: Tesla-Autos fangen nach 20000km an zu brennen –> ich muss meine Aktie schnell verkaufen, bevor sie gar keinen Wert mehr hat!
  • Natürliche Person vs juristische Person
  • Rechtssubjekt
  • Genossenschaftsanteile
    • Gruppe von Menschen schließen sich zusammen, z.B. zum Bau von Häusern, Genossenschaftsbanken, …. –> Gründen eine Genossenschaft
    • Unterschied zu Unternehmensanteilen: Verlust kann höher sein, als die Genossenschaft an Kapital hat! z.B. Haus brennt ab –> Genossen haften
  • Eigenkapital: Geld, welches eine natürliche/juristische Person zur Verfügung hat.
  • Arbitrage: Arbitragehandle beschreibt das ausnutzen eines Preisunterschiedes in zwei Märkten. Kann man in einem Markt etwas günstig kaufen und es in einem anderen Markt teurer verkaufen ist das Arbitragehandle.
  • Finanzprodukt
  • Börsencrash
  • Inflation: beschreibt zeitlich stetig steigende Preise von Gütern und Dienstleistungen in einem Markt.
  • Risiko
  • Diversifikation: Hat man 1600 Aktien und eine verliert ihren gesamten Wert, ist es weniger schlimm, als wenn man sein gesamtes Geld in ein Unternehmen investiert hat, welches seinen Wert verliert.
  • Staatsanleihen

Auf gehts:

  1. Geschäftsberichte lesen

https://www.justetf.com/de/